weil er die Gegenstände anders hält als herkömmlichen Haken

Was haben die Kabel und Seidenschals gemeinsam? – die Unordnung.

Die Kabel und die Schals in Ordnung zu halten ist nicht einfach. Trotz zahlreichen Produkte, die uns dabei helfen können. Warum? Weil die Lösungen, die die vorhandenen Produkte bieten, nicht nachhaltig sind. In anderen Worten: einmal installiert, schwer zu ändern. In der Tat verursachen die Lösungen, die “für jetzt richtig” sind, eine neue Unordnung, wenn sich die Gegebenheiten ändern. Das war mein Problem, sowohl beim Kabelmangement als auch beim Schalmanagement. So suchte ich zuerst einen Kabelhalter, der die Anpassungswünsche an der Kabelordnung jederzeit unkompliziert realisieren lässt. Ich stellte mir einen Haken vor, der zwei gebogenen Arme hat. Aber ich konnte ihn weder bei Fachgeschäften noch im Web finden. So habe ich ihn gezeichnet und im 3D ausgedruckt. Dann sah ich,  dass er auch ein Schalhalter ist, der das Problem des Schalmanagements löst. Da es so eine Lösung noch nirgends gab, habe ich im September 2016 ein Patent angemeldet.

Die Patentprüfung ist im Januar 2021 abgeschlossen. Die Patentschrift wird im März folgen. In Japan wurde die Erfindung im Januar 2021 in den Patentregister eingetragen.

yoritom-Hook als Kabelhalter

yoritom-Hook top view

Es gibt keinen Haken, der die Kabel so hält wie dieser.

Ich war mit den "normalen" Kabelhalter Lösungen nicht zufrieden.

Bei “normalen” Kabelmanagement Lösungen werden die Kabel gebunden, geklemmt oder in die Kabelkanal eingeführt. Damit werden die Kabel für den Moment sauber versorgt. Aber unser Alltag, ob zu Hause oder im Geschäft, ist nicht statisch. So gibt es genug viele Gründe, warum die geschaffte Kabelordnung bald angepasst werden sollte. Die Platzierung der Geräte wird geändert, ein neues Gerät kommt hinzu oder ein altes entfernt, u.s.w. Und das war mein Problem. Wenn ein Kabel hinzugefügt bzw. entfernt werden müsste, müsste ich die Einrichtung öffnen, um es einzulegen bzw. wegnehmen und danach müsste ich alles wieder zu machen. Sehr wohl bräuchte ich dabei ein oder andere Werkzeug. Dieser Aufwand war mein Killer-Faktor. Denn ich zog es lieber vor, den kleinen Misstand “vorläufig” zu dulden, statt die benötigte Anpassung konsequent vorzunehmen. So sammelten sich die kleinen Missstände hier und dort. Und erst als ein neuer Kabelsalat da war, kam ich endlich den Finger zu bewegen. Mein Fazit: die “normalen” Kabelhalter Lösungen lösen den Kabelsalat, bereiten aber gleich einen neuen vor.

Die Kabelordnung sollte nicht rigide, sondern einfach anpassbar sein.

Für ein flexibles und nachhaltiges Kabelmanagement suchte ich einen Kabelhalter mit folgenden Eigenschaften:

1. Er soll einfach zu benutzen sein – ich muss kein Werkzeug holen gehen, nur um ein Kabel hinzufügen bzw. wegzunehmen.

2. Er soll die Kabel locker aber sicher halten – das Ziehen (vorwärts wie rückwärts) sowie das Drehen (die Laufrichtungändern) sollen möglich sein. Aber trotz dieser Beweglichkeit soll kein zufälliges Aushängen geben.

3. Er soll Ausrichtung neutral sein – Ob auf dem Tisch, auf der Wand oder auf der untere Seite des Tisches, die Kabel sollen an jeden Lagen zuverlässig gehalten werden.

Da ich keinen Kabelhalter mit obgenannten Eigenschaften fand, habe ich selber einen entworfen. Das ist yoritom-Hook. Wie yoritom-Hook als Kabelhalter funktioniert, erfahren Sie hier. »

yoritom-Hook als Schalhalter

yoritom-Hook top view

Es gibt keinen Haken, der die Seidenschals so hält wie dieser.

Warum ich mit den "normalen" Schalhalter nicht zufrieden war.

Es verlangt ziemlich viel Disziplin, die Schals jedes Mal zu falten oder zu rollen, um sie schön in die Aufbewahrungsfach zu versorgen. Etwas leichter würde es gehen, wenn man Schals aufhängend aufbewahrt. Aber Schals lassen sich nicht auf einem herkömmlichen Wandhaken aufhängen. Deshalb gibt es zahlreiche Produkte, die besonders für diesen Zweck entwickelt wurden. Aber die meisten von diesen Lösungen gehen davon aus, dass man den Schal “balanciert” aufhängt, damit der Schal nicht auf eine Seite rutscht und fällt. Das Problem dieses Ansatzes ist aber, dass das Gleichgewicht durch äusseren Einfluss wie zum Beispiel durch die Reiberei mit anderen Textilien verstellt wird. So ist es notwendig, das kippende Gleichgewicht am Schal von Zeit zu Zeit korrigieren. Ich fand aber den Aufwand, den Schal balanciert aufzuhängen und das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, nicht geringer als jener Aufwand, den Schal zu falten und in die Aufbewahrungsfächer zu versorgen. Ausserdem fand ich schade, mit den bestehenden Lösungen die Schals nur für Aufhängenswillen aufgehängt werden, dabei die Schönheit der Schals gar nicht beachtet wird.

Die schöne Schals sollten schöner präsentiert werden.

Für ein praktisches und dekoratives Schalmanagement suchte ich einen Schalhalter mit folgenden Eigenschaften:

1. Er soll einfach zu benutzen sein – das Aufhängen und Aushängen sollen schnell unkompliziert sein. Beim Aushängen soll es nur den Schal abnehmbar sein, den man nehmen will.

2. Er soll den Schal nicht durch äusseren Einfluss verlieren – ein leichtes Schütteln oder die Reiberei mit anderen Textilien sollen keine Ursache sein, dass die Schals vom Halter fällen. Wenn der Halter auf die bewegliche Oberfläche wie die Garderobentür montiert wird, soll er die aufgehängten Schals nicht verlieren, auch wenn die Tür bewegt wird.

3. Er soll den Schal schöner zeigen – der Halter soll die Schönheit des Schals zur Geltung bringen und so den aufgehängten Schal zum Zimmer-Accessoire verwandeln.

So einen Schalhalter fand ich nicht im Markt, sondern bei mir! Ich hatte für mein Kabelmanagement einen Kabelhalter entwickelt gehabt (heute nenne ich ihn yoritom-Hook). Dann sah ich, dass derselbe yoritom-Hook auch die gewünschten Eigenschafen für Schalhalter hat. Das war ein schöner Überraschung für mich, da mit einer Lösung gleich zwei lässtige Probleme beseitigt wurden.

Wie yoritom-Hook als Schalhalter funktioniert, erfahren Sie hier. »

yoritom-Hook kann noch mehr

yoritom-Hook top view

yoritom-Hook entpupte sich als multi-funktionaler Haken.

Nach und nach wurde mir klar, dass yoritom-Hook mehr Probleme im Alltag löst. So zum Beispiel beim Aufhängen eines Geschirrtuches, dessen Schlaufe zum Aufhängen (warum immer) so klein und jedes Mal ich mühsam suchen musste. Mein Mann hat “in Eile” oft diese Mühe gespart und das Tuch “nur kurz” einfach auf den Halter drauf gelegt. Kein Wunder, dass das Geschirrtuch sich am Boden finden lässt, oder? Für die Probleme im Alltag wie dieses und andere bietet yoritom-Hook sehr gute Lösung. Ich bin daran, meine Webseiten mit diesen Themen zu ergänzen, bin aber kein Webseiten Profi, deshalb geht es im Schneckentempo. Bitte um Verzeihung und Geduld. Danke.

yoritom-Hook hilft uns in verschiedenen Szenen im Alltag. Hier einige Beispiele:

Scarves won't fly away

Schals fliegen nicht weg

yoritom-Hook holding 2 cables

Bewegungsfreie Kabel

Geschirrtuch ohne Schlaufe aufhängen 1

Geschirrtuch ohne Schlaufe

Einkaufstasche springt nicht mehr raus 1

Wandhaken ohne ungewolltes Aushängen

Möbelgriff 2

Selbst zum Griff